Mars News
News article detail image

Mars bündelt seine Süßwarensegmente in Deutschland

Mars Wrigley Confectionery will die Süßwarenkategorie vorantreiben

22.05.2018

Mars Wrigley Confectionery kündigt ab sofort den gemeinsamen Marktauftritt in Deutschland an. Im Oktober 2016 gab Mars Inc. die Zusammenlegung der erfolgreichen Geschäftsbereiche Mars Chocolate und Wrigley zu einem Süßwarenunternehmen auf globaler Ebene bekannt. Die Zusammenführung zielt auf eine engere Verzahnung der Mars Süßwarensegmente Schokolade, Kaugummi, Pfefferminzbonbons und fruchtige Zuckerware sowie Eis ab, um deren spezifische Stärken miteinander zu verknüpfen und sich ganzheitlich mit den Bedürfnissen des Handels sowie Konsumenten- und Markttrends auseinandersetzen zu können.

In Deutschland ist die seit 2008 zu Mars gehörende Wrigley GmbH zum Jahresende 2017 mit allen Rechten und Pflichten in der Mars GmbH aufgegangen. Dennoch agierten beide Unternehmensteile während der Übergangsphase getrennt. Ab sofort wird Mars Wrigley Confectionery vom Unternehmensstandort Unterhaching die Geschäfte von so erfolgreichen Marken wie M&M’S, SNICKERS, TWIX, MARS, CELEBRATIONS sowie WRIGLEY’S EXTRA, AIRWAVES, 5 GUM und SKITTLES leiten. 

„In den vergangenen Monaten haben wir Mars Wrigley Confectionery gemeinsam mit unseren Mitarbeitern so aufgestellt, dass wir dem Handel ein noch besserer Partner sein können, Verbraucherbedürfnisse frühzeitig adressieren und Wachstumschancen der dynamischen deutschen Süßwarenkategorie effektiver nutzen können“, sagt General Manager Laurence Etienne, die bereits den Transformationsprozess in Deutschland leitet. „Mit unserer gebündelten Stärke, unserer Branchenkenntnis und unserer Expertise wird Mars Wrigley Confectionery das nachhaltige Wachstum der gesamten Süßwarenkategorie in Deutschland vorantreiben“, so Etienne. Weitere Details zur Aufstellung von Mars Wrigley Confectionery werden in den kommenden Wochen bekanntgegeben. Derzeit haben die Information der Handelspartner und die Gespräche mit Handelspartnern Vorrang. Die Umgestaltung des Unternehmens soll spätestens Mitte 2019 vollständig abgeschlossen sein.

Hier finden Sie die Pressemitteilung als PDF.
Cookie Settings