Mars: Presse Center
 
 

PRESSE CENTER

DAS NEUSTE VON MARS IN DEUTSCHLAND

Willkommen in unserem Presse Center! Mars stellt in Deutschland einige der beliebtesten Marken her und engagiert sich in zahlreichen Projekten für Nachhaltigkeit und die Gesellschaft. Erfahren Sie die wichtigsten Neuigkeiten über Mars in Deutschland und lesen Sie hier die aktuellsten Pressemeldungen.

Sie möchten zu einem bestimmten Thema mehr wissen? Dann werfen Sie einen Blick in unsere Mediathek . Dort finden Sie weitere Veröffentlichungen, Bilder und Grafiken zu allen Themen rund um unser Unternehmen.

Unsere Ansprechpartner freuen sich, Ihnen bei Presseanfragen weiterzuhelfen.

  • 12.06.2017

    Pedigree unterstützt Kollegen auf vier Pfoten


    Hunde ins Büro: Am 29. Juni ruft der Deutsche Tierschutzbund Unternehmen dazu auf, Hunden Zugang zu Schreibtischen, Pausenräumen und Chefsesseln zu gewähren. Auch in diesem Jahr engagiert sich Pedigree für diesen bundesweiten Aktionstag.

    Dass der Kontakt zu freundlichen Hunden bei Menschen für Entspannung sorgt, haben bereits viele Studien wissenschaftlich bewiesen. Das gilt auch für Tierkontakt im Arbeitsumfeld: „Hunde sorgen dafür, dass der Stresslevel sinkt, das soziale Klima freundlicher wird und die Angestellten motivierter arbeiten“, sagt Kristina Richter, Unternehmenssprecherin von Mars Petcare in Deutschland, einem Teil von Mars Inc. „Das wissen wir aus Umfragen und Studien ebenso wie aus eigener Erfahrung: Bei Mars Petcare kommen 30 Hunde regelmäßig mit ins Büro. Das bereichert unseren Arbeitsalltag enorm!“

    Mit Unterstützung von Pedigree suchen der Deutsche Tierschutzbund und die örtlichen Tierschutzvereine tierfreundliche Unternehmen, die am diesjährigen Schnuppertag teilnehmen möchten. Eine Anmeldung für den 29. Juni ist über die Website www.kollege-hund.de möglich. Alle Teilnehmer erhalten ein Aktionspaket mit Tipps für den Aktionstag sowie ein kleines Geschenk für den Kollegen Hund. Mit einer Urkunde zeichnet der Deutsche Tierschutzbund die teilnehmenden Firmen im Anschluss als tierfreundliche Unternehmen aus.

    Mit dem Aktionstag werben der Deutsche Tierschutzbund und Pedigree für mehr Akzeptanz von Hunden am Arbeitsplatz – insbesondere auch deshalb, weil viele Menschen aus beruflichen Gründen vor der Adoption eines Hundes zurückschrecken, obwohl tausende Tiere in den Tierheimen auf ein neues Zuhause warten. „Bestünde die Option, einen Hund mit zur Arbeit zu bringen, hätten auch viele Tierheimhunde eine bessere Chance, ein neues Zuhause zu finden“, sagt Thomas Schröder, Präsident des Deutschen Tierschutzbundes. „Aber auch Berufstätige, die bereits einen Hund besitzen und ihren Alltag mit ihm organsiert haben, müssten ihr soziales Tier nicht allein zu Hause lassen und können mehr Zeit mit ihrem Vierbeiner verbringen.“

    Pedigree unterstützt Kollegen auf vier Pfoten

  • 12.06.2017

    Mars Inc. gekürt als bester multinationaler Arbeitgeber Europas


    Zum zweiten Mal in Folge wurde Mars, Incorporated die Auszeichnung als "Best Multinational Workplace in Europe" zuteil. Bei der Great Place To Work®-Preisverleihung 2017 in Paris erhielt Mars außerdem einen Sonderpreis für seine Initiativen zum gesellschaftlichen Engagement.

    Dieser Erfolg ist ebenso eine Anerkennung der Verpflichtung von Mars gegenüber seiner Belegschaft wie auch eine Anerkennung der Hingabe, Leidenschaft und Kreativität, die diese Mitarbeiter täglich in ihre Arbeit einfließen lassen. Mars, Incorporated ist überzeugt, dass das Wohlergehen seiner Mitarbeiter ausschlaggebend ist für den Erfolg des Unternehmens. Es gehört zur Philosophie von Mars Inc., seine Mitarbeiter wertzuschätzen und ihnen das bestmögliche Umfeld zu bieten, unabhängig davon, wo auf der Welt sie arbeiten und welche Position im Unternehmen sie einnehmen.

    "Diese Anerkennung ist eine bemerkenswerte Leistung für unser Unternehmen und Zeugnis für die Art, wie wir unsere Werte leben. Wichtiger noch ist, dass diese Auszeichnung für unsere fantastischen 18.400 Mitarbeiter in der Region eine Bestätigung ihrer Arbeitsweisen und ihres Miteinanders im Geschäftsalltag darstellt", erklärte Juan Martin, Regional President Multisales Europe. "Das ist es, was Mars zu einem so einmaligen und herausragenden Arbeitgeber macht. Wir sind stolz und fest entschlossen, diesem Standard weiterhin jeden Tag gerecht zu werden."

    Diese Auffassung teilte auch Myriam Cohen-Welgryn, Regional President Mars Petcare Europe, die den Preis entgegennahm, gemeinsam mit Anne Geisert, General Manager Wrigley France & Belgium: "Auf diese Auszeichnung bin ich besonders stolz, weil sie zeigt, was unsere Mitarbeiter über unser Unternehmen denken. Für Mars, Incorporated stand schon immer das Wohlergehen seiner Mitarbeiter im Zentrum seiner Prioritäten: Dass dies genau der richtige Ansatz ist, beweist dieser neuerliche Erfolg."

    Diese Strategie von Mars Inc. ist einmalig, denn das Unternehmen ist nicht nur getrieben von der Entschlossenheit, die Bedürfnisse seiner Mitarbeiter zu erfüllen, sondern auch von dem Wunsch, ein Unternehmen zu sein, in dem sich wirklich jeder - von der Generation Y über berufstätige Eltern bis zu denen, die am Ende ihrer Berufslaufbahn stehen - wohl fühlt, Spaß hat und die Möglichkeit bekommt, sein Potenzial voll auszuschöpfen.

    EINE FAMILIÄRE KULTUR, DIE VERANTWORTUNG FÖRDERT

    Der Grundpfeiler dieser Mars Inc.-Firmenpolitik ist eine starke, einzigartige und aussagekräftige Unternehmenskultur, die von allen Mitarbeitern gelebt wird. Ausschlaggebend dafür ist, dass Mars Inc. als unabhängiges Unternehmen immer noch in der Hand der Familie Mars ist. Alle Mitarbeiter sind sogenannte "Associates" und damit Mitarbeiter der Firmengruppe; sie orientieren sich an den "Fünf Prinzipien" (Qualität, Verantwortung, Gegenseitigkeit, Effizienz und Freiheit) als Richtlinien, wenn im Geschäftsalltag Entscheidungen zu treffen und Prioritäten zu setzen sind.

    Das Unternehmen schafft Möglichkeiten des Networking und der Führungsarbeit, die weit über den üblichen Standard hinausgehen, um seine Mitarbeiter zu fördern und zu binden: Mitarbeitern wird Mut gemacht und der Freiraum gegeben, das Geschäft so zu betreiben, als sei es ihr eigenes.

    EIN UNSCHLAGBARES ARBEITSUMFELD

    Mars Inc. bietet ein herausragendes Arbeitsumfeld. Offene Arbeitsbereiche, die Zusammenarbeit und Spaß fördern - ohne spaltende Privilegien zwischen Führungs- und Mitarbeiterstab.  Beim Tiernahrungshersteller Mars Petcare können Mitarbeiter sogar ihre Haustiere mit ins Büro nehmen!  Außerdem entwickelt Mars Inc. Arbeitszeitmodelle, die dazu beitragen, einen gesunden und ausgewogenen Lebensstil aufrecht zu erhalten; dazu gehören flexible Arbeitszeit, Telearbeitspläne und die verdichtete Arbeitswoche. 

    Das alles trägt wesentlich zu einer langanhaltenden, glücklichen und lohnenden Karriere bei.

    MARS INC. GEWÜRDIGT FÜR INITIATIVEN ZUM GESELLSCHAFTLICHEN ENGAGEMENT

    Mars Inc. nutzt seine immensen Ressourcen, um sich vor Ort gesellschaftlich zu engagieren. Mit seinen gemeinnützigen Aktivitäten im Rahmen des Mars Volunteering Program möchte das Unternehmen zum Wohlergehen der Gemeinden beitragen, in denen es tätig ist, und verbindet seine Bemühungen mit den Produkten, die es herstellt. Beispielsweise verrichten Mitarbeiter der Mars-Tiernahrungssparte in Großbritannien ehrenamtliche Arbeit in Tierheimen, füttern Hunde und Katzen und spenden jedes Jahr Tausende Pfund, damit verwaiste Heimtiere ein neues Zuhause finden. Mitarbeiter der Mars-Lebensmittelsparte helfen Tafeln vor Ort, Essenspakete zu packen und auszuliefern. Außerdem organisieren sie Veranstaltungen, um Kindern auf spielerische Weise zu zeigen, wie wichtig gute Ernährung ist. In der Wrigley-Sparte zeigten die Mitarbeiter gemeinsam mit einer lokalen zahnmedizinischen Schule ein intensives Theatererlebnis, um Kindern die Bedeutung guter Zahngesundheit zu veranschaulichen.

    Die gemeinnützigen Aktivitäten von Mars sind eng verknüpft mit den Produkten, die das Unternehmen verkauft. Das soll Mitarbeiter inspirieren und ihnen das Gefühl geben, dass das, was sie tun, mehr ist als nur ein Job. Neun von zehn Mitarbeitern sagen, dass sie ein gutes Gefühl dabei haben, der Gemeinde etwas zurückzugeben. Ein Mitarbeiter kommentierte die wohltätige Aktion von Mars so: "Die Authentizität, das Richtige für die Umwelt und unsere Gemeinden tun zu wollen, macht Mars zu einem herausragenden Arbeitgeber und wird als wesentlicher Maßstab für unseren Erfolg erachtet." 

    Mars Inc. gekürt als bester multinationaler Arbeitgeber Europas

  • 02.06.2017

    Mehr Snackvielfalt – mehr lecker


    Knabbern, knuspern, naschen – die neuen Trio Crunchy Treats von Whiskas sind einfach lecker. Mit den Knusperstückchen erweitert die beliebte Marke ihr Snack-Angebot und bietet Katzen noch mehr Abwechslung.

    Ab Mitte Juni können Katzenfreunde ihre Vierbeiner mit den drei Sorten Whiskas Trio Crunchy Treats mit Geflügel-, mit Fleisch- und mit Fischgeschmack verwöhnen, ihnen schmackhafte Abwechslung bieten und dabei auch noch aktiv etwas für das Wohlbefinden ihrer Katzen tun. Ganz im Sinne der Vision von Mars Petcare, eine bessere Welt für Tiere zu schaffen, hilft die beliebte Marke Verbrauchern erneut dabei, ihren Katzen mit den Snacks die bestmögliche Fürsorge zukommen zu lassen. Denn ausgewählte Inhaltsstoffe in den neuen Knusperstückchen unterstützen die Gesundheit von Haut und Fell.

    Die neuen Trio Crunchy Treats von Whiskas: mehr Abwechslung, mehr lecker.

    Mehr Snackvielfalt – mehr lecker

  • 01.06.2017

    Sparen, spenden, helfen


    Sparen und dabei spenden – geht das? Das geht, und zwar mit Pedigree und Whiskas! Seit über 25 Jahren unterstützen die beliebten Marken gemeinsam mit dem Deutschen Tierschutzbund Tiere in Not. Unter dem Motto „Sie sparen, wir helfen“ können Tierfreunde auch dieses Jahr wieder aktiv mithelfen und sich ganz einfach für Hunde und Katzen einsetzen. Von der Aktion profitieren alle Beteiligten: Frauchen, Herrchen, die eigenen Tiere und vor allem Tiere in Not.

    Helfen ist ganz einfach: Im Zeitraum der Welttierwochen von Anfang August bis Anfang Oktober 2017 kaufen Tierfreunde mindestens drei Pedigree- oder Whiskas-Produkte im Wert von mindestens fünf Euro mit einem Rabattcoupon. Den Coupon nehmen sie im Markt mit, lösen ihn an der Kasse ein und bekommen dann einen Euro Sofortrabatt. Für jeden eingelösten Coupon spenden Pedigree und Whiskas zusätzlich einen Euro an den Deutschen Tierschutzbund, bis die maximale Spendensumme von 125.000 Euro erreicht ist.

    Die Coupons sind bis zum 14. Oktober 2017 gültig. Tierfreunde können so häufig wie sie möchten an der Aktion teilnehmen und so Tiere in Not unterstützen. Zudem bekommt jeder Unterstützer mit dem Rabattcoupon als Dankeschön einen von drei attraktiven Tierfreund-Aufklebern.
    Mit den Aktionsprodukten können Frauchen und Herrchen auch ihren eigenen Vierbeinern etwas Gutes tun. Sowohl Pedigree als auch Whiskas stehen für leckeres und ausgewogenes Futter in bester Qualität, das zu den individuellen Bedürfnissen von Hunden und Katzen in jedem Alter passt.

    Weitere Informationen zum gemeinsamen Engagement von Pedigree, Whiskas und dem Deutschen Tierschutzbund finden Tierfreunde unter www.welttierwoche.de.

    Sparen und spenden zugleich: Produkt kaufen, Rabattcoupon einlösen, fertig.

    Sparen, spenden, helfen

  • 16.05.2017

    Brandneu und unwiderstehlich gut


    Freche Katzen aufgepasst: Fleischig-saftig und verführerisch frisch – so sind die neuen Dreamies DELI-CATZ in der praktischen 5x5-Gramm-Packung. Die brandneuen Snacks sind nicht nur unwiderstehlich lecker. Sie bringen auch noch mehr Abwechslung in die Spiel- und Verwöhnstunden. Dafür sorgen die drei Varietäten mit 80 Prozent Huhn, Rind und Pute.

    Ab Anfang Juni gibt es die Snacks von Dreamies im Handel zu kaufen. Dreamies weiß genau, was freche Tiger brauchen: Katzen sind Fleischfresser und benötigen proteinreiches Futter. Die kleinen, köstlich zarten, fleischigen Happen von Dreamies DELI-CATZ unterstützen diesen Bedarf. Mehr Fleisch heißt aber nicht mehr Kalorien: Die Dreamies DELI-CATZ haben keine zwei Kilokalorien pro Stück! Frei von künstlichen Farb- und Zusatzstoffen versorgen die unwiderstehlichen Snacks die Katze zudem mit Vitaminen und Mineralstoffen.

    Dank des neuen und einfach zu öffnenden Frischepacks können Katzenfreunde ihre frechen Vierbeiner täglich frisch und auch richtig verwöhnen. Denn die neue 5-Gramm-Verpackung bietet die genaue Snackmenge für jeden Tag.

    Ob Geburtstag, Familienfeier oder einfach nur so: Die neuen Dreamies DELI-CATZ sind auch ein perfektes Mitbringsel, um Katzen von Freunden und Familie eine Freude zu machen.

    Brandneu und unwiderstehlich lecker: die neuen Dreamies DELI-CATZ.

    Brandneu und unwiderstehlich gut

  • 12.05.2017

    Mars informiert über den sozialen Einsatz mit Hunden


    Unter dem Titel „Hunde und ihre Bedürfnisse in tiergestützten Interventionen“ fasst die Mars-Initiative Zukunft Heimtier zusammen, was Hundehalter beim tiergestützten Einsatz beachten sollten – und was vor dem Einstieg in dieses besondere Feld des sozialen Engagements zu berücksichtigen ist. Der Leitfaden für interessierte Hundehalter ist gratis erhältlich.

    Der treue Hundeblick, ein weiches Fell zum Streicheln, ein erholsamer Spaziergang in der Natur: Hunde können immens dazu beitragen, dass Menschen sich wohlfühlen und entspannen. Tiergestützte Interventionen nutzen diese Tatsache, um bei Patienten Wohlbefinden, Vertrauen, Glücksgefühle, Sozialverhalten, Kommunikation und Motorik zu fördern. „Der positive Effekt von Hunden auf Menschen entsteht aber nur, wenn auch die Bedürfnisse des Tieres erfüllt sind“, sagt Kristina Richter, Unternehmenssprecherin von Mars Petcare in Deutschland, einem Teil von Mars Inc. „Die Voraussetzung dafür ist, dass der Einsatz des Hundes tierschutzgerecht und gut vorbereitet durchgeführt wird.“

    Was dabei unbedingt zu beachten ist, erfahren Interessierte im neuen Leitfaden von Zukunft Heimtier, einer Initiative von Mars Petcare. „Damit  möchten wir einen Beitrag zum Tierschutz leisten“, sagt Richter. „Mit unserem neuen Leitfaden geben wir Hundehaltern eine Orientierung an die Hand, um sich für – oder auch gegen – einen Einstieg in die hundegestützte Arbeit zu entscheiden.“

    Die 44-seitige Broschüre fasst zusammen, welche Einsatzgebiete für Hunde existieren und welche Wirkweisen bereits wissenschaftlich nachgewiesen sind. Der Leser erfährt, welche Voraussetzungen Mensch und Tier mitbringen sollten, um sozial aktiv zu werden. Im Fokus des Leitfadens stehen die Bedürfnisse von Hunden – sowohl bei der grundsätzlichen Haltung als auch im Rahmen eines tiergestützten Einsatzes.

    Neben einem Vorwort von Dr. Brigitte Rusche, Leiterin der Akademie für Tierschutz und Vizepräsidentin des Deutschen Tierschutzbundes, kommen auch weitere Experten von Institutionen wie der Tierärztlichen Vereinigung für Tierschutz (TVT) oder der European Society for Animal-Assisted Therapy (ESAAT) zu Wort. Literaturtipps zum Weiterlesen sowie eine Checkliste zur Prüfung der eigenen Eignung runden das Serviceangebot ab.

    Der Leitfaden „Hunde und ihre Bedürfnisse in tiergestützten Interventionen“ kann mit einer Email an info@zukunft-heimtier.de gratis als PDF oder als gedrucktes Exemplar mit einem frankierten und adressierten Rückumschlag bei der Initiative Zukunft Heimtier, Kirchbachstr. 95, 28211 Bremen, bestellt werden.

    Mars informiert über den sozialen Einsatz mit Hunden

  • 12.05.2017

    Heimtiere tun uns gut

     
    Was haben Heimtiere damit zu tun, wie man gesund und aktiv alt wird bzw. älteren Menschen eine gute Lebensqualität ermöglicht? Darüber diskutierten die Vertreter aus Wissenschaft, Praxis, Politik, Nichtregierungsorganisationen und Industrie, die sich am 04. Mai 2017 anlässlich der von Mars, Incorporated und Forum Europe organisierten Pets are good for EU Konferenz in Brüssel (Belgien) versammelten. In der Tat haben Forschungen ergeben, dass Heimtiere zur Bewältigung der Herausforderungen durch eine alternde Bevölkerung beitragen können – und sogar Kosteneinsparungen im Gesundheitswesen bewirken könnten.
     
    Die Europäische Bevölkerung wird im Durchschnitt immer älter. Statistiken sagen vorher, dass in 2050 mehr ältere als jüngere Menschen in Europa leben werden. „Älter zu werden ist die größte Errungenschaft der Menschheit“, bemerkte Heinz K. Becker, Mitglied des Europäischen Parlaments, aber es belastet eben auch das Gesundheitswesen und die Sozialsysteme.
     
    Hund, Katze und Co. als physische und psychische Helfer
     
    Wie können Heimtiere zur Lösung dieser Herausforderungen beitragen? Jeder Tierhalter weiß, wie viel Spaß und Zuneigung Heimtiere bringen können. Der positive gesundheitliche Nutzen wurde nun auch wissenschaftlich belegt. Forschungsergebnisse des Mars angeschlossenen WALTHAM Centre for Pet Nutrition und andere akademische Studien verdeutlichen, dass Heimtiere ihren Tierhaltern zu einem längeren, gesünderen Leben verhelfen: Ein Hund zum Beispiel motiviert zu körperlicher Aktivität, in deren Folge die Herz-Kreislauf-Gesundheit verbessert und das Risiko der Immobilität verringert wird. „In der Tat ist die Wahrscheinlichkeit, dass ältere Menschen mit Hund sich ihre Mobilität auf Dauer bewahren, doppelt so hoch bei Senioren ohne Hund“, erklärte Dr. Sandra McCune, Wissenschaftliche Leiterin für die Mensch-Tier-Beziehung am WALTHAM Centre for Pet Nutrition.
    Heimtiere bringen auch in emotionaler und sozialer Hinsicht einige überzeugende Vorteile für das gesunde, aktive Altern mit sich. Sie bieten viel Gesprächsstoff und helfen Freundschaften und Beziehungen zu knüpfen und zu stärken. Außerdem bringen Tiere Struktur in den Alltag, sind loyale Gefährten und vermindern Einsamkeit und Depressionen, besonders nach einem schmerzlichen Verlust. Sich um ein Heimtier zu kümmern oder mit ihm zu interagieren kann dazu führen, dass Stress und Angstgefühle nachlassen. Auf demente Patienten kann das Streicheln eines Hundes beruhigend wirken, ebenso wie Aquarien in Kantinen ihnen helfen, sich auf ihre Mahlzeiten zu konzentrieren.
    Heimtiere entlasten das Gesundheitssystem
    In der Folge benötigen ältere Menschen weniger Unterstützung aus dem Gesundheitswesen und den Sozialsystemen. „Laut einer Studie der University of Lincoln könnten allein in Großbritannien schätzungsweise £2,45 Mrd. pro Jahr eingespart werden“, wie Myriam Cohen, Regional President of Mars Petcare Europe unterstrich. Nicht zuletzt trägt die Heimtierhaltung auch zur Wirtschaft bei – durch Produktion und Verkauf von Tiernahrung, sowie auch im Bereich der Tiergesundheit und Veterinärdienstleistungen.
     
    Tierhaltung im Alter: Herausforderungen und Chancen
    Podiumsredner und Teilnehmende diskutierten über die Bewältigung der Herausforderungen von Tierhaltung im Alter, seien es die Kosten, die Bedenken von Pflegekräften und Betreuern, oder das Problem, dass Heimtiere in vielen Mietwohnungen oder Seniorenheimen nicht erlaubt sind. Alle Teilnehmer waren sich einig darüber, dass eine konzertierte und konsequente Anstrengung notwendig sei, für die Heinz K. Becker bereitwillig seine Unterstützung anbot, um die Problematik in das Bewusstsein von Politikern, Institutionen, aber auch Spezialisten aus dem Gesundheitswesen und der Veterinärmedizin zu rücken. Der Erfolg ist letztlich abhängig von den Europäischen Institutionen und EU-Mitgliedstaaten, die Richtlinien und Leitfäden entwickeln müssen, und es liegt an den Praktikern, die Tierhaltung als Bestandteil ihrer Pflegeleistung anzuerkennen. Das WALTHAM Centre for Pet Nutrition von Mars und Partnerschaften mit den National Institutes of Health und der Gerontological Society of America, sowie die teilnehmenden Akademiker setzen sich dafür ein, die positiven Effekte von Heimtieren auf ältere Menschen auch wissenschaftlich zu untermauern.
     
    Höhepunkte der Veranstaltung sind zu sehen auf der Konferenz-Website:
    https://www.eu-ems.com/practical.asp?event_id=2306&page_id=7907.
     
    Über die wichtige Rolle von Heimtieren bei der Unterstützung einer aktiven und gesunden alternden Gesellschaft informiert ebenfalls ein Mars Petcare Video: https://www.youtube.com/watch?v=LDjAGLHuTPw

    Heimtiere tun uns gut

  • 11.05.2017

    Produktneuheit BITES: Mars erweitert sein Schoko-Knabberportfolio



    In diesem Jahr wartet Süßwarenhersteller Mars im Schoko-Knabbersegment mit einer echten Neuheit auf: Ab KW 34 laden die BITES der beliebten Marken SNICKERS, TWIX und MARS zum Teilen, Knabbern und Genießen ein. Die kleinen Schokowürfel haben mit jeweils fünf Gramm eine optimale, mundgerechte Größe und kommen im praktischen, wiederverschließbaren Beutel mit insgesamt 150 Gramm Inhalt bei den Sorten SNICKERS und MARS beziehungsweise 154 Gramm bei der Sorte TWIX daher.

    Das Beste aus zwei Welten
    „Unsere neuen BITES kombinieren das Beste aus zwei Welten: unsere Top-Riegelmarken und das Segment der Zukunft, das Schoko-Knabbersegment. Dieses ist auf Wachstumskurs und bietet enormes Potenzial“, erläutert Carsten Simon, Category Director Mars Germany bei Mars Chocolate in Deutschland. Schoko-Knabber hat sich zum Wachstumstreiber der Kategorie Schokolade entwickelt und ist zwischen 2009 und 2015 doppelt so stark gewachsen wie der Markt*. Der Grund hierfür: Teilen liegt im Trend. 90 Prozent der Konsumenten genießen Schokolade gerne gemeinsam mit anderen**. Besonders beliebt sind dabei Schoko-Knabberprodukte: Für 70 Prozent der Shopper stehen diese für das Teilen und den gemeinsamen Genuss***.

    Als Schoko-Knabberexperte hat Mars zu der positiven Entwicklung des Segments einen großen Beitrag geleistet. Die Produkte des Süßwarenherstellers haben 61 Prozent des Segmentwachstums generiert, alleine die Ankermarke M&M’S kommt auf 54 Prozent****. „Aber wir machen hier noch Potenzial für weitere starke Marken aus. Denn während es im Riegel- sowie im Pralinensegment aktuell jeweils elf und im Tafelsegment sechs Top-Marken gibt, waren es im Schoko-Knabbersegment bislang lediglich zwei. Genau hier setzen wir mit unseren BITES an und wollen so künftig noch mehr Shopper begeistern.“

    Kleine Schokowürfel mit großem Effekt
    Bereits in Vorab-Studien waren die Testteilnehmer begeistert von der Knabberinnovation: 98 Prozent fanden, dass die BITES ideal zum Teilen sind, 70 Prozent würden sie kaufen – insbesondere, weil sie von den Top-Marken SNICKERS, TWIX und MARS sind*****. Insgesamt 70 Prozent der Befragten gaben außerdem an, dass sie nun häufiger Produkte dieser Marken kaufen wollen. „Ein weiteres Ergebnis des Tests ist ebenfalls sehr interessant: Fast 30 Prozent der Shopper werden durch die BITES erstmals zu Käufern von Schoko-Knabberprodukten. Wir gewinnen also zusätzliche Haushalte für das Segment“, sagt Carsten Simon.

    Ideal platziert im Schoko-Knabberregal
    Auch die optimale Platzierung für seine Produktneuheit hat Mars vorab getestet – mit einem eindeutigen Ergebnis: Im Schoko-Knabberregal erzielen die BITES eine um 61 Prozent höhere Käuferrate als im Riegel- oder Pralinensegment******. Im Markenblock direkt neben der Ankermarke M&M’S können sie ihr Potenzial voll entfalten.

    Für den Launchzeitraum hat Mars zudem hochwertige Displays für eine aufmerksamkeitsstarke Zweitplatzierung entwickelt. Diese machen vor Ort am POS deutlich, dass die BITES eine Neuheit sind und was ihr Format auszeichnet. Die Displays sind wie gewohnt in verschiedenen Ausführungen erhältlich, die auf die Bedürfnisse unterschiedlicher Marktgrößen zugeschnitten sind. Durch Verkostungen können sich Shopper gleich im Geschäft von dem neuen Geschmackserlebnis überzeugen.

    Mars begleitet die Einführung seines neuen Produkts mit einem starken Kommunikationspaket und der vollen Mediapower. Ein eigener TV-Spot rückt die BITES ins Rampenlicht und verschafft ihnen maximale Bekanntheit. Insgesamt wird Mars in diesem Jahr mit seinen Marken MARS, SNICKERS und TWIX rund drei Milliarden Media-Kontakte generieren.


    Quellen:
    * Nielsen Market Track & IRI, LEH + DM excl. Handelsmarken, Umsatz in Euro, Schoko-Knabber/Schokolade/M&M‘S, 2015 vs. 2009.
    ** Statista, Aussagen zu Schokolade, Deutschland, 2014.
    *** 4Dshopper Research, Shopper Insights Virtual Planogram Test Mars Chocolate, Schoko-Knabber vs. Praline, Riegel, Tafel, April 2016.
    **** Nielsen Market Track & IRI, LEH + DM excl. Handelsmarken, Umsatz in Euro, Schoko-Knabber/Schokolade/M&M‘S, 2015 vs. 2009.
    ***** Online Marktforschung, 4d Shopper zu Produktlaunch BITES, n = 485, Deutschland, April 2016.
    ****** NVIVO, Instore Test zu Produktlaunch BITES, Frankreich, Niederlande, 2015.

    Produktneuheit BITES: Mars erweitert sein Schoko-Knabberportfolio

  • 27.04.2017

    Stiftung Warentest bestätigt herausragende Qualität von Whiskas, Sheba & Kitekat


    „Katzen könnten getrost Whiskas kaufen“, schreibt die Stiftung Warentest in ihrem aktuellen Katzenfutter-Test. Sie bewertet Whiskas, Sheba und Kitekat, die drei Top-Marken von Mars Petcare, allesamt mit der Bestnote „sehr gut“.


    Nur sechs der 25 getesteten Katzenfeuchtfutter bieten laut der Stiftung Warentest einen optimalen und schadstoffarmen Nährstoffmix sowie richtige Fütterungshinweise. Zu den mit der Bestnote „sehr gut“ getesteten Futtern gehören Produkte der drei Top-Marken von Mars Petcare: Whiskas, Sheba und Kitekat.

    „Wir freuen uns sehr über diese großartige Bewertung einer renommierten und unabhängigen Verbraucherschutzorganisation“, sagt Barbara Bajorat, Geschäftsführerin von Mars Petcare in Deutschland. „Das Ergebnis bestätigt einmal mehr, dass wir optimales Katzenfutter produzieren – dank permanenter Investitionen in unsere Produktqualität und ambitionierter Forschung. Wir sehen diese Auszeichnung der Stiftung Warentest als Ansporn, unseren Weg konsequent weiter zu verfolgen.“

    Stiftung Warentest hat in der Mai-Ausgabe ihres Magazins „Test“ 25 Alleinfuttermittel für Katzen unter die Lupe genommen. Alle Futter wurden nach eigener Aussage anonymisiert im Labor untersucht. Dabei ermittelten die Tester den Gehalt an Nährstoffen im Futter, darunter Fett, Eiweiß, Aminosäuren, Vitamine und Mineralstoffe. Sie prüften, ob das Futter die notwendigen Nährstoffmengen für eine deutsche Durchschnittskatze liefert und die Tiere als alleinige Nährstoffquelle optimal versorgt. Auch eine Bewertung von Deklaration, Werbeaussagen und den Fütterungsempfehlungen auf der Verpackung sowie potenziell enthaltene Schadstoffe im Futter flossen in die Gesamtnote ein.

    Stiftung Warentest bestätigt herausragende Qualität von Whiskas, Sheba & Kitekat

  • 06.04.2017

    Traditionelles soziales Engagement

     „ AZUBIS VON MARS CHOCOLATE ALS „OSTERHASEN“ BEI DER VIERSENER TAFEL“. Was kann es Schöneres geben, als anderen zum Osterfest eine kleine Freude zu machen? Nicht zuletzt aus diesem Grund war der ehrenamtliche Einsatz bei der Viersener Tafel für die Auszubildenden von Mars Chocolate ein ganz besonderes Erlebnis. Tatkräftig halfen sie dabei, Lebensmittel an Bedürftige aus der Region zu verteilen, die an diesem Tag den Weg in die Räumlichkeiten der Tafel an der Hohlstraße fanden. Selbstverständlich durften kurz vor dem Osterfest auch süße Köstlichkeiten nicht fehlen. „Das soziale Engagement an den Standorten ist bei Mars fest in der Unternehmenskultur verankert“, so Hannah Wirtz, Auszubildende im dritten Lehrjahr, die gemeinsam mit zwei weiteren Auszubildenden in die Rolle des „Osterhasen“ schlüpfte. „Ich finde es toll, dass dieses Engagement nicht nur auf finanzieller Ebene stattfindet, sondern auch durch die aktive Beteiligung der Mitarbeiter und Auszubildenden gelebt wird. Es ist schön, Menschen in unserer Region, die die Unterstützung der Gesellschaft benötigen, mit eigenen Händen zu helfen. Und wenn wir ihnen zumindest eine kleine Freude zur Osterzeit machen, war es den Einsatz allemal wert.“

    Langjährige, umfassende Zusammenarbeit

    Es ist bei weitem nicht das erste Mal, dass Auszubildende von Mars Chocolate sich direkt für die Tafel engagieren. „Es ist vielmehr die Fortführung einer von vielen fast schon traditionellen Aktionen, mit denen uns die Mitarbeiter von Mars Chocolate seit vielen Jahren unterstützen – und unseren Besuchern eine große Freude machen“, so Lucia Witthake, Vorstandsvorsitzende der Viersener Tafel. Seit 2005 führen Mitarbeiter von Mars Chocolate den Weihnachtsmarkt für Bedürftige durch, auch ein dringend benötigter Anbau wurde gemeinsam mit Partnern geplant und errichtet. „Wir verzeichnen einen stetig wachsenden Bedarf an unserem Angebot“, so Witthake. „Ohne die großzügige und tatkräftige Unterstützung durch unsere Sponsoren wären wir nicht in der Lage, die Menschen zumindest einigermaßen mit dem Notwendigsten zu versorgen. Besonders aber freue ich mich immer wieder über das ehrliche und motivierte persönliche Engagement der Mitarbeiter, insbesondere der Auszubildenden. Dafür bedanke ich mich im Namen meiner Mitarbeiter und aller Besucher ganz herzlich.“

    Als global tätiges Unternehmen legt Mars seit jeher großen Wert darauf, sich vor Ort aktiv einzubringen. „Ganz egal wo auf der Welt – jeder Standort unseres Unternehmens sieht sich als Teil der lokalen Gemeinschaften und erachtet es als wichtige Aufgabe, den sozial Schwächeren zu helfen und die gesellschaftliche Entwicklung in der Region mitzugestalten“, erläutert Raoul Hamacher, Corporate Affairs Manager bei Mars Chocolate. „Diese Unternehmensphilosophie vermitteln wir auch hier in Viersen unseren Mitarbeitern vom ersten Tag an und ermuntern sie dazu, sich für die Gesellschaft und den guten Zweck zu engagieren. Wir sind sehr stolz darauf, dass sich alle so stark mit unseren Werten identifizieren und diese mit großem Verantwortungsbewusstsein und ebenso viel Spaß sichtbar nach außen tragen.“

    Hier finden Sie die Pressemitteilung als PDF

    Traditionelles soziales Engagement

  • 06.04.2017

    Der Klassiker unter den Limited Editions ist wieder da!

    Die Sommerzeit ist die Zeit von TWIX White – das gilt auch in diesem Jahr. Die beliebte Limited Edition des Süßwarenherstellers Mars mit weißer Schokolade, Karamellcreme und knackigem Keks kehrt 2017 erneut für kurze Zeit zurück. Im Lebensmitteleinzelhandel (LEH) ist sie ab KW 31 im 6Pack, im Convenience-Kanal bereits ab KW 29 als Single-Riegel erhältlich.

    Freuen können sich auf die Rückkehr nicht nur die Fans des Limited-Edition-Dauerbrenners, sondern auch der Handel: Schon seit Jahren macht TWIX White regelmäßig Zusatzumsatz möglich. So konnte die begehrte Sonderedition im LEH den Umsatz von 2013 bis 2015 um 119 Prozent steigern1. Auch im Convenience-Kanal erwies sich die dort erfolgreichste Limited Edition im Markt2 mit einer Steigerung von 46 Prozent3 als echter Umsatzgarant.

    „Eines der Erfolgsrezepte unserer Sondereditionen ist die Kombination unserer Riegelklassiker mit besonderen Geschmacksrichtungen. So bietet TWIX White das Genusserlebnis von weißer Schokolade, die nach wie vor im Trend liegt“, sagt Julia Velder, Brand Manager TWIX bei Mars Chocolate in Deutschland. „Mit der Limited Edition sprechen wir vor allem zusätzliche Käufer an, so dass sie einen sehr hohen On-Top-Umsatz generiert.“ Allein mit den Multipacks von TWIX White konnten 750.000 zusätzliche Haushalte erreicht werden4.

    Unterstützung erhält die Limited Edition durch die volle TWIX TV-Power: Die Marke ist 2017 in 42 Wochen mit aufmerksamkeitsstarken Spots im TV präsent und wird insgesamt 903 Millionen Kontakte generieren.

    Quellen:
    1
    Nielsen, LEH+DM, TWIX White, Umsatz, MAT Nov 2015 vs. 2013.
    2
    Nielsen, TS+BAB, ausgewählte Riegel, Umsatz, MAT Juni 2016.
    3
    Nielsen, TS+BAB, TWIX White, Umsatz, MAT Nov 2015 vs. 2013.
    4
    Nielsen, Schokoladenmarkt gesamt, TWIX Standard vs. TWIX White, Käuferreichweite, 2015.

    Der Klassiker unter den Limited Editions ist wieder da!

  • 21.03.2017

    Führungswechsel bei Mars

    FÜHRUNGSWECHSEL BEI MARS

    BARBARA BAJORAT WIRD GESCHÄFTSFÜHRERIN VON MARS PETCARE IN DEUTSCHLAND

    Verden, 21.03.2017 – Barbara Bajorat (41) wird zum 1. Mai 2017 neue Geschäftsführerin von Mars Petcare in Deutschland. Sie folgt auf Tom Albold, der, wie bereits mitgeteilt, demnächst zu PepsiCo wechseln wird.
    „Wir freuen uns, dass wir dank unseres starken internen Talentpools die Position des Geschäftsführers mit Barbara Bajorat optimal besetzen können“, sagt Myriam Cohen-Welgryn, Regional President Mars Petcare Europe.

    Bajorat hatte im August 2016 die Position des Sales Directors bei Mars Petcare Deutschland übernommen. Zuvor war sie nach internationalen Stationen in führenden Marketing-, Vertriebs- und General-Management-Positionen bei L’Oréal, Reckitt Benckiser und Maxxium zuletzt bei Diageo als Regional Director Europe für das Global Travel Retail-Geschäft verantwortlich.

    Die Nachfolge für Bajorats bisherige Position als Sales Director wird zu einem späteren Zeitpunkt bekanntgegeben.

    Hier finden Sie die Pressemitteilung als PDF.

    Führungswechsel bei Mars

  • 11.04.2016

    Kleine Kaffeebeilage speziell für Großverbraucher


    Neues Format für viele zusätzliche Genussmomente: Süßwarenhersteller Mars erweitert das Sortiment seiner Marke AMICELLI um eine Variante speziell für Großverbraucher. Ab sofort sind die knusprigen Waffelröllchen mit zartschmelzender Schokolade und einem Herz aus feiner Haselnusscreme auch als Miniatures erhältlich – und zwar in speziell auf die Bedürfnisse von Großverbrauchern zugeschnittenen Packungen mit jeweils 180 Stück à 5 Gramm. Mit dem neuen Format reagiert Mars auf die wachsende Bedeutung von Schokoladen-Catering-Produkten in Deutschland, die großes Potenzial bieten* – etwa als Betthupferl im Hotelzimmer, als Beilage zum Kaffee in der Gastronomie oder als kleine Köstlichkeit zwischendurch bei Meetings und Konferenzen.

    Schon lange sorgt AMICELLI in zahlreichen Haushalten für Genussmomente – Tendenz steigend: Immer mehr Konsumenten erfreuen sich an den köstlichen Waffelröllchen. So erreichte die Marke im Juni 2016 rund 400.000 Haushalte mehr als noch im Vorjahr**. Mit 16 Millionen Euro Umsatz gehört AMICELLI zu den Top 25 Pralinen in Deutschland***. „Mit dem neuen Format wollen wir diesen Erfolg weiter ausbauen und die Reichweite der Marke noch steigern“, so Steffen Dufhaus, Brand Manager Celebrations & Seasonals bei Mars Chocolate in Deutschland.


    Quellen:
    1) Statistisches Bundesamt, Zahlen und Fakten zum Gastgewerbe und Arbeitsmarkt in Deutschland 2016.
    2)Nielsen LEH+DM Amicelli, Käuferreichweite ggü VJ, MAT Juni 2016.
    3) Quelle: Nielsen, LEH+DM, Praline, Marken, Ranking Umsatz MAT Juni 2016.

    Hier finden Sie die Pressemitteilung als PDF.

    Kleine Kaffeebeilage speziell für Großverbraucher

Cookie Settings